Barman of the Year 2006

Danke Jochen, dass ich dabei sein durfte. Diese Verantstaltung war der wahnsinn.
Obwohl ich aufgrund des organisatorischen Talentes ned weiß wer es jetzt geworden ist.
Aber nun zum Ablauf. Anfangs bekamen alle Gäste einen Appetiv während sich die VIPs in der Menge gebadet haben. Die Jenny Schiller ist ja noch hässlicher als im Fernsehen. Sie war auch die einzige, die herumgelaufen ist wie ein Kind, dass die Mama verloren hat. “Schaut her ich bin da”. Naja jedem das seine.
Nach einer Stunde, kam es nix mehr zu trinken, aber nicht weil ich alles weggesoffen habe, nein sie wollten die Leute in den Festsaal treiben, damit das Event beginnen konnte.
Kurz nachdem die Barmänner angefangen haben zu mixen, bekamen die Leute Durst. Somit sind 2/3 hinausgestürmt und haben sich wieder dort bedient und sind auch hängen geblieben. In der Zwischenzeit versuchten die Profis und Schüler ihr Können und ein Falco Imitat versuchte sein Glück die 3 Gäste die noch übrig waren anzufeuern.
Danach durften die VIPs ihr können unter Beweis stellen. Besser wäre es gewesen sie hätten ihre Drinks an die Gäste weitergegeben.
Nachdem es der größte Teil wieder geschafft hat rein zu kommen, um zu sehen, wer nun der Barman of the Year ist, haben die Lustigen von der Organisation das Buffet eröffnet. Somit sind wieder 2/3 verschwunden.
Aber sonst war es ein sehr interessanter und unterhaltsamer Abend, weil ich ja doch Freunde gefunden habe, mit denen ich reden konnte. ?
Bis zum nächsten Jahr, wenn ich wieder darf. 🙂

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.