Ordovicium

Oft wurde ich schon gefragt, wie ich eigentlich auf den Pseudonym Ordovicium gekommen bin.
In der 7. Klasse entwickelte mein BIO Professor aus irgendeinem unbestimmten Grund eine Affinität mich unsympathisch zu finden. Das bekam ich dadurch zu spüren, dass er mir einige Nachprüfungen verpasste, die sich bis zu Matura wiederholten. In Summe waren es dann ca. 12 Nachprüfungen oder so.
Gut, Biologie ist nicht gerade uninteressant, aber jedes Mal kam die Frage zur Prüfung: „Erzähl mir was über das Phanerozoikum“.

Eintrag aus Wikipedia:
Das Phanerozoikum, besteht aus drei Ären (Zeitaltern) und reicht bis in die Gegenwart:

  • Ära Känozoikum (Erdneuzeitalter, Paläogen und Neogen)
  • Ära Mesozoikum (Erdmittelalter, Trias bis Kreide)
  • Ära Paläozoikum (Erdaltertum, Kambrium bis Perm)

Genauer gesagt, alles was in der Zeit zwischen 542 Millionen Jahren bis heute passiert ist.
Und aus diesem Stoff kam jedes Mal eine Frage wie: „Welche Pflanzen gab es im Zeitalter Perm?“. Also jedes Detail aus dieser Zeit musste sitzen. Ich hätte Paläontologe werden können…
Da ich damals eine vorliebe für Onlinespiele wie Counterstrike hatte suchte ich permanent nach einem Pseudonym für die Spielewelt. Und so kam mir beim lernen die Idee, ich könnte mich Ordovicium nennen. Ein Zeitalter, wo praktisch nichts lebte. „Da hätte ich meine Ruhe von dem Blödsinn!“ 🙂
Praktisch war vor allem, dass dieser Name einmalig in der Spielewelt war. Weil bei dem Namen „Michi“ hätte ich eine 7-stellige Zahl anhängen müssen, damit sie einmalig bleibt.
Tja, das ist die ganze Wahrheit zu Ordovicium. Daraus entwickelte sich sogar eine Webseite, die ich jetzt jedem Buchstabieren kann.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.